Geld fürs Bloggen über Wissenschaft: ResearchBlogging Awards

Research Blogging Awards 2010
ResearchBlogging aggregiert Blogposts über wissenschaftliche Publikationen. Dieses Jahr werden zum ersten Mal Preise für die besten Blogposts vergeben. Hier eine kleine Auswahl möglicher Blogs.

Einige Leser werden ResearchBlogging schon kennen. Die Seite aggregiert Blogposts über peer-reviewte wissenschaftliche Publikationen. Jeder, der ein Blog betreibt und über Forschungsartikel schreibt, kann sich dort anmelden. ResearchBlogging gibt es seit 2008 auch auf Deutsch.
Seed-Media hat jetzt die ResearchBlogging Awards ins Leben gerufen. Jeder Blogpost über publizierte Forschungsartikel kann nominiert werden – egal ob das Blog bei ResearchBloging angemeldet ist oder nicht. Insgesamt werden Geldpreise in Höhe von 2000 Euro in mehreren Kategorien vergeben. Details zum Wettbewerb hier.
Hat Felix von Science-meets-Society den besten Artikel über ein Paper geschrieben? Lars Fischer, Ingo Bading oder die Jungs von Weissbier und Wissenschaft? Oder einer von den ScienceBlogs? Wer auf die ResearchBlogging.org Seite geht und rechts die Sprache auf “Deutsch” umstellt, sieht chronologisch alle bislang under dem ResearchBlogging-Logo publizierte Artikel in deutscher Sprache. 2009 waren das fast 200 Bloposts.
Es gibt selbstverständlich noch mehr Blogs, die auf Deutsch über Forschungsartikel schreiben, hier im Artikel steht nur eine kleine Auswahl. Wer sich an einen tollen Blogartikel über ein Paper erinnert, kann das gerne hier kommentieren, oder das Blog am besten direkt für die Awards nominieren.
Die ResearchBlogging RSS-Feeds (verschiedene Sprachen und Wissenschaftsgebiete) sind übrigens eine Zierde für jeden Feedreader. Plötzlich kommen einem einige Artikel über Forschungsergebnisse in den “Leitmedien” bekannt vor, über sie war vorher schon auf ResearchBlogging zu lesen.
Wie gehts eigentlich bei der Auslese 2009 weiter? Die Nominierungsphase ist da ja abgeschlossen und die Shortlist steht.

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

  1. Pah, ich werde doch schon von der Pharmaindustrie bezahlt und bin auch noch auf der Gehaltsliste der CIA. Sowas ist doch Peanuts und lässt das Bloggerherz kalt 😉

  2. @ali,
    für dich änder ich den Titel des Artikels gerne in: “Ruhm fürs Bloggen über Wissenschaft: ResearchBlogging Awards”

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu ali Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.