Klonen

Was vor ein paar Jahren schon mit einer Euterzelle eines Schafs in Schottland geklappt hat, woraus dann Dolly entstand, hat jetzt auch mit menschlichen Zellen funktioniert.

Die DNA von menschlichen Hautzellen wurde in frisch gespendete, entkernte Eizellen injeziert. Die So befruchtete Eizelle wurde bis zur Blastula wachsen gelassen. Sofort geht ein Rauschen durch den Blaeterwald: SpOn Zeit FAZ.
Der ganze Artikel ist hier gratis online
Selbstredend sind solche Experimente in Deutschland gesetzlich verboten, und gesellschaftlich geaechtet. Ich frage mich, wann endlich nicht nur davon geredet wird, dass die Forschung fuer Deutschland so wichtig sei, sondern endlich auch mal dementsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Beteilige dich an der Unterhaltung

Keine Kommentare

  1. Solange der Durchschnitt der Deutschen keinen Ahnung hat, worum es geht und in den Massenmedien meistens auch nur das übliche Geschwafel zu hören ist, wird sich da gar nichts ändern.
    Darüber hinaus kommen auch eher irgendwelche Berufsbetroffene oder religiöse Vertreter zu Wort als kompetente Wissenschaftler.
    Wenn letztere sich doch mal äußern dürfen, geht das im Rauschen der Medienlandschaft unter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.