Deutschland gegen Barcelona – Que El Mannschaft destroza La Roja

i-3cb71b1cc8b9aca894e773160407a1b1-Pulpo-thumb-300x199.jpg

Ich schaue das Spiel heute Abend in meiner Wahlheimat Barcelona. Das ist nicht unangenehm, sind die Katalanen doch Erfolgen der spanischen Nationalmannschaft nicht unbedingt durchweg positiv gegenüber eingestellt. Was die Katalanen hier eher interessiert ist, wie sie das Orakel Paul möglichst frisch gekocht auf einem Holzbrett angerichtet bekommen.


Barcelona ist die Hauptstadt von Katalonien, und viele Katalanen haben ein – milde gesagt – ambivalentes Verhältnis zu la Roja, der spanischen Nationalmanschaft. Wenn Spanien gewinnt ist es egal, wenn Spanien verliert, geschieht es ihnen Recht, es ist ja Spanien und nicht Catalunya. Für mich als Gastarbeiter hier hat diese recht geichgültige Haltung der Einheimischen Vorteile: Zum Beispiel sind die Bars zum Fussball schauen derzeit relativ leer, es spielt ja nicht der FC Barcelona, sondern nur die Nationalmannschaft.
Obwohl, wer sich die Mannschaftsaufstellung der Spanier anschaut, wird merken dass mehr als die Hälte der Spieler beim FC Barcelona unter Vertrag stehen: Gerard Piqué, Carles Puyol, Sergi Busquets, Xavi, Andres Iniesta und seit dieser Saison David Villa – alle Barcelona. Ausserdem spielen Joan Capdevila und vielleicht Cesc Fàbregas, die zwar bei anderen Clubs unter Vertrag stehen, aber ebenfalls aus Katalonien stammen.
Es ist also schon seltsam, dass die Menschen hier ihr eigenes Team nicht unterstützen. Es gibt keine Public-Viewing Plätze und die einhellige Meinung hier ist: El Mannschaft (also wir) va a destruir la Roja, auch wenn Paul, das Krakenorakel das Gegenteil behauptet.
Kraken gegenüber ist man hier hingegen übrigens recht aufgeschlossen. Am liebsten isst man sie galizischer Art, also im ganzen gekocht und dann in dünne Scheiben geschnitten und mit Salz, Olivenöl und rotem Paprika gewürzt auf einem Holzbrett angerichtet. Wenn Paul das wüsste, wäre er mit der heutigen Auswahl des Gewinners wohl vorsichtiger gewesen, denn diejenigen meiner Kollegen, die trotzdem die Spanier unsterstützen, haben schon angekündigt im Falle eines Ausscheidens der Roten sich in nächster Zeit bevorzugt von Pulpo a la Gallega zu ernähren.
Und dass Spanien verliert wollen wir – bei aller Liebe zu Pauls Artgenossen – doch hoffen. Ich tippe auf 2:0 für Deutschland in der regulären Spielzeit.


Bild des Pulpo a la Gallega von jlastras via flickr (Cc)

12 Antworten auf &‌#8222;Deutschland gegen Barcelona – Que El Mannschaft destroza La Roja&‌#8220;

  1. Hier in der ZEIT gerade gefunden mit ähnlichem Thema, aber anderem Tenor. Der erste Kommentar eines Katalanen relativiert das ganze dort wieder:
    Please, Deutschland , win Spain these night, we don´t want to have catalan streets with some spanish fascist destroying things like in the Eurocopa. Saturday we will have in Barcelona big demonstration for independence. Frei Katalonien !!! Deutschlaaaaaaaand !!!

  2. Spanien hat wie Barcelona gespielt, und Deutschland hat versucht wie Spanien zu spielen. Nicht zu unrecht verloren.

  3. Ich vermisse Paul jetzt schon… Er war ein Fußballgott des Meeres! Außerdem hat er immer die Ergebnisse vorausgesagt, die ich hören wollte 🙁
    eine Schweigeminute bitte…

  4. Also ich hab Paul nie gemocht so wirklich… kennt ihr dieses schielende Opossum?? Das ist viiiiel süßer 😀

Kommentare sind geschlossen.