Zwei Hinweise auf die Konkurrenz

Das offizielle Blog zum Nobelpreisträger-Treffen in Lindau wird dieses Jahr nicht von den ScienceBlogs betrieben, sondern hauptsächlich von Bloggern der Scilogs. Es sind trotzdem gute Beiträge dabei! Ausserdem der Hinweis auf eine Umfrage zum Vertrauen in die Wissenschaft.


Im deutschsprachigen Raum gibt es bekanntlich zwei Wissenschaftsblog-Netzwerke. Die ScienceBlogs und die Scilogs. Während die Autoren, also die Blogger, redaktionell unabhängig ihre Artikel einstellen können gehören die beiden Netzwerke grossen Verlagen an. ScienceBlogs zu Burda und Scilogs zu Holzbrinck. Das macht vor allem deutlich: Wissenschaftskommunikation im Blog-Format ist kein Nischenthema, das nur ein paar Nerds interessant finden.
Während die ScienceBlgos bei der Geasmtleserzahl eindeutig führen, haben die Scilogs dieses Jahr die Nase vorn bei der Berichterstattung vom jährlichen Nobelpreisträger-Treffen in Lindau. Die letzten zwei Jahre war ScienceBlogs offizieller Medienpartner des Treffens, dieses Jahr ist es Holzbrinck, die mit Nature und dem Spektrum Verlag (die Mutter der Scilogs) die Medienpartner und damit auch die Blogger in Lindau stellen.
Hier der Link zum diesjährigen Nobelpreisträger-Blog mit den deutschen Beiträgen. Es sind schon ein paar gute Beiträge dabei, die Blogger freuen sich sicher über Kommentare.


Der zweite Hinweis gilt einer online-Umfrage, ebenfalls von Nature, Scientific American und Spektrum initiiert. Es geht um das Vertrauen der Menschen in die Wissenschaft. Ein Thema, das auch hier bei den ScienceBlogs etliche Diskussionen prägt.
Klimawandel, gentechnisch verändete Lebensmittel, Krebsforschung, Tierversuche, Atomenergie sind alles wissenschaftliche Themen, die aktuell stark in der Presse aufgegriffen und zum Teil kontrovers diskutiert werden. Wie stark sollen sich Wissenschaftler an der Meinungsbildung beteiligen? Wie weit in die Politik einmischen? Auf welchen Feldern wird Wissenschaftlern eher vertraut, auf welchen weniger?
Die richtigen Fragen in einer Umfrage, die maximal 10 Minuten dauert. Hier der Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.