Der Frust beim Paper schreiben

i-ed3cd2270fcf3b50743cb94a1965d037-schreibblockade-thumb-250x208.jpg

Wer forscht muss seine Daten auch irgendwann publizieren, sei es in Form von Papers, der Dissertation oder einer anderen Abschlussarbeit. Die Probleme, die beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten auftreten sind immer wieder die gleichen. paperfrust.wordpress.com ist eine Plattform, auf der Fragen und Lösungen gesammelt werden mit dem Ziel schnell zu helfen wenn es beim Zusammenschreiben hakt.

Ein wesentlicher Teil des wissenschaftlichen Arbeitens ist die Dokumentation der Ergebnisse und deren Publikation, sei es in Form von Forschungsartikeln, Dissertationen oder anderen Abschlussarbeiten. Während wir alle an unterschiedlichen Themen forschen, sitzen wir früher oder später vor den gleichen Problemen:

  • Wie strukturiere ich meine Dissertation?
  • Welches Programm verwende ich, um meine Literatur zu managen?
  • Wie formatiere ich Meine Referenzen passend fürs jeweilige Journal?
  • Lohnt es sich LaTeX zu lernen? Und wie mach ich damit Tabellen?
  • Wie ging noch mal Statistik?
  • Mit welcher Software fabriziere ich die Abbildungen?
  • Mit welcher Software schreibe ich das Paper, so dass auch Kooperationspartner editieren können?
  • Wo lasse ich meinen Frust raus, wenn es mir schon wieder die Formatierung zerhauen hat?
  • Bin ich der einzige mit Schreibblockade?

Ich hatte vor einiger Zeit eine Idee, wie man all diese Probleme aus der Welt schaffen kann:

paperfrust.wordpress.com

UPDATE: Das Blog ist mangels Interesse eingestellt.
Die Idee ist folgende: Paperfrust ist ein Mehrautorenblog. Wenn du gerade an einem Manuskript arbeitest, kannst du dich als Autor anmelden und Fragen stellen oder Lösungen präsentieren für die Probleme, die bei dir beim Schreiben aufgetreten sind. Jeder Besucher des Blogs kann die Einträge kommentieren.
Das Ziel ist, schnell Hilfe anzubieten, Lösungen zu sammeln, und langfristig eine Ressourcenseite aufzubauen zum Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten.
Also, Diplomanden, Doktoranden, Postdocs und alle, die sonst vor dem Rechner sitzen und sich hin und wieder die Haare raufen beim Zusammenschreiben: Eine Email an tobias[ät]weitergen.de, und schon bist du als Autor bei paperfrust.wordpress.com dabei (das wäre dann schon mal eine Autorenschaft).

i-4bedbe49eb44bac16a12ec8455ef1242-stoiber.jpg

Verwandter Post hier: Ich verkaufe mein Blog
Bild oben via flickr (cc). Bild unten auch flickr (cc)

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. blog wurde eingstellt, weil die mitglieder kein bock zu schreiben hatten..
    wer hätte das gedacht ;D

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.